Geschichte / Historie



– 25. Oktober 1909 Anmeldung eines Gewerbes in der Glücksburger Straße durch Carl Siedenburg mit einem Pferdefuhrgeschäft
– 1919 Wiederaufbau des Betriebes nach dem 1. Weltkrieg
– 1928 Anschaffung eines Lanz-Bulldog und einer Hannomag-Zugmaschine. Transport von Holz, Kohle, Boden und Sand.
– 1939 Bis zum Beginn des 2. Weltkrieges waren bereits 8 Zugmaschinen und 18 Anhänger im Einsatz
– 1944 Im Bombenhagel des Krieges wurde auch das Haus in Glücksburger Straße zerstört
– 1946 Wiederaufbau und Fortsetzung des Betriebes mit einem Fahrzeug
– 1957 Anschaffung des ersten vollhydraulischen Dreiseiten-Kippers in Bremen. Auch Bremen’s erster Absetzkipper war für Siedenburg im Einsatz
– 1965 Umzug des Betriebes nach Bremen-Lesum zum Steindamm
– 1981 Beteiligung an der Aufbereitung von Müllverbrennungsschlacken in Bremen
– 1999 Neubau eines Büro- und Werkstattgebäudes in der Hüttenstraße
– 2005 Errichtung eines Regionalen Logistik-Zentrums für die Air Liquide Deutschland GmbH in Bremen-Grambke
– 2010 Ausweitung der nationalen Komplettladungsverkehre durch die Übernahme einer Bremer Spedition